Weidmüller feiert erfolgreiches Jubiläumsjahr 2021 in der Schweiz

Weidmüller feiert erfolgreiches Jubiläumsjahr 2021 in der Schweiz

20 Jahre Weidmüller Schweiz

Das Schweizer Gruppenunternehmen blickt auf sein 20-jähriges Bestehen zurück und feiert mit zahlreichen Aktionen.

Seit 2001 hat die Weidmüller Schweiz AG ihren Sitz in Neuhausen, ganz in der Nähe des imposanten Rheinfalls, und beschäftigt zurzeit rund 30 Mitarbeiter*innen aus der Region.Mit seinem eingespielten Team fokussiert sich das Gruppenunternehmen seit zwei Jahrzehnten auf Märkte wie Maschinenbau, Energie, Prozesse, Verkehrstechnik, Gerätehersteller und Gebäudeinfrastruktur. Freundlich, kommunikativ, dynamisch, kompetent, leistungsfähig und willensstark – so präsentiert sich das familiengeführte Unternehmen auch in der Schweiz. 2021 feierte die Weidmüller Schweiz AG 20-jähriges Jubiläum, begleitet von Kunden, Partnern, Beschäftigten, Produkten, Lösungen sowie Überraschungsmomenten. Grund genug, das vergangene Jahr Revue passieren zu lassen.

LET’S BE GRATEFUL

LET’S BE GRATEFUL

20 Jahre Weidmüller Schweiz – um das zu feiern, haben sich die Verantwortlichen etwas ganz Besonderes einfallen lassen. Für das Unternehmen stand nicht nur im Vordergrund, sich selbst zu feiern, sondern auch etwas an die Gemeinschaft zurückzugeben. Somit war das Motto des Jahres 2021 „Let’s be grateful“. Hier ging es vor allem darum, menschliche Wärme und das Gefühl zu vermitteln, geholfen zu haben. Und um das zu erreichen, wurden im Vorfeld zahlreiche Ideen geschaffen und anschliessend umgesetzt. Unter der Überschrift „Überraschungsmomente“ wurden Wettbewerbe veranstaltet, Spenden-Aktionen umgesetzt sowie persönliche Dialoge ermöglicht. Ganz im Zeichen der Dankbarkeit lag der Fokus vor allem auf Nachhaltigkeit, soziales Engagement und darauf, Freude zu schenken.

SOZIALES ENGAGEMENT UND PERSÖNLICHE BEGEGNUNGEN

SOZIALES ENGAGEMENT UND PERSÖNLICHE BEGEGNUNGEN

Ein herausforderndes, aber auch erfolgreiches Jahr 2021 liegt hinter der Weidmüller Schweiz AG und die „Überraschungsmomente“ haben einen massgeblichen Anteil daran. 1.000 CHF wurden an die Vereinigung Cerebral Schaffhausen überreicht, die Menschen mit cerebraler Behinderung berät und unterstützt. Ausserdem konnte ein Zeichen der Nachhaltigkeit gesetzt werden, indem 20 Bäume in Neuhausen am Rheinfall und Yverdon-Les-Bains zur Unterstützung des lokalen Waldes gepflanzt wurden. Aber auch der Nachwuchs, die Partner und Kunden kamen nicht zu kurz: Um jungen Elektroinstallateur*innen und Automatiker*innen eine Freude an ihrem Beruf zu bereiten, verschenkte Weidmüller jeden Monat 20 Abisolierwerkzeuge, die Weidmüller stripax, an Berufsschulklassen der ganzen Schweiz. Des Weiteren wurde im Rahmen eines Wettbewerbes monatlich ein Znüni an Abteilungen der Partner und Kunden verteilt. Ein Highlight war zudem die Teilnahme an der SINDEX 2021 in Bern, bei der die Weidmüller Schweiz AG endlich wieder persönlich mit Kunden, Partnern und Interessierten in den Dialog treten konnte.

LET‘S MAKE PEOPLE HAPPY

Wir wollen angehenden, jungen, motivierten Elektroinstallateuren und Automatikern eine zusätzliche Freude an ihrem Beruf bereiten, denn junge Leute in der Elektrobranche sind unsere Zukunft.

AUSRICHTUNG AUF DIGITALISIERUNG UND IIOT

AUSRICHTUNG AUF DIGITALISIERUNG UND IIOT

AUSRICHTUNG AUF DIGITALISIERUNG UND IIOT

Ein Jubiläum ist aber nicht nur eine Möglichkeit, auf vergangene Erfolge zurückzublicken, sondern auch Menschen zu danken, die dafür verantwortlich waren. Die Weidmüller Schweiz AG richtet ein besonderes Dankeschön an seine Kunden, Partner und Mitarbeitenden für die Zusammenarbeit und das entgegengebrachte Vertrauen aus. „Die Kunden, Partner und Mitarbeitenden sind die wahre Erfolgsgeschichte unseres Bestehens“, betont Boris Savic, Geschäftsführer der Weidmüller Schweiz AG. Um weiterhin nah an den Bedürfnissen der Kunden zu sein, soll die Ausrichtung auf Digitalisierung und IIoT ausgeweitet werden. „Wir bieten einen einfachen Weg ins Industrial IoT, ‚From Data to Value‘. Mit perfekt aufeinander abgestimmten Lösungen und Services versprechen wir ausserdem Unterstützung bei der Optimierung des modernen Schaltschrankbaus. Stets die beste Verbindung zu schaffen, das haben wir uns zum Ziel gesetzt. Dies soll für Produkte ebenso wie für die menschlichen Verbindungen gelten“, fügt Savic hinzu. Der Auftrag ist also, den positiven Weg der letzten 20 Jahre weiterzugehen und zu intensivieren.