Gratulation

Gratulation
null

Die Weidmüller Schweiz ist ein sehr wichtiger Bestandteil unserer DACH-Region: Ein hoch motiviertes Team, das Spass und höchste Professionalitätan der täglichen Arbeit und im Kundenkontakt zeigt. Dies spiegelt sich beispielsweise in den gemeinsamen Aktivitäten im Umfeld Industrial IOT und Schaltschrankbau der Zukunft wieder.

Meine Gratulation an unsere Freunde in der Schweiz für das 20-jährige Jubiläum – ich freue mich auf das weitere enge Teamwork!

Dr. Christian von Toll
Geschäftsführer Germany & EVP RM DACH

null

Die APS Division gratuliert euch herzlich zum 20-jährigen Jubiläum! Nicht nur im PV Bereich seid ihr stark unterwegs. Ob Projekte und Aktivitäten im Remote Maintenance Umfeld oder Machine Learning: wir freuen uns, mit euch gemeinsam den „einfachen Weg ins Industrial IoT“ zu gehen und auch zukünftig weiter an Fahrt aufzunehmen! Herzlichen Dank ans gesamte Team und auf weiterhin gute und erfolgreiche Zusammenarbeit!

Dr. Thomas Bürger
Leiter Division Automation Products & Solutions / Executive Vice
Weidmüller Interface GmbH & Co. KG

null

„Die Schweiz ist ein Leitmarkt für unsere Cabinet Products. Begeisterung für Innovationen, enge Kundenbeziehungen und ein kreativ-dynamisches Team sind dafür die Basis. Weiter so!“

Dr. Sebastian Durst
Leiter Division Cabinet Products / Executive Vice President Division Cabinet Products
Weidmüller Interface GmbH & Co. KG

null

20 Jahre Weidmüller Schweiz! Herzliche Glückwünsche zum Jubiläum, liebe Kollegen und Freunde!

Die Division Device & Field Connectivity gratuliert euch zu 20 Jahren‚ beste Verbindungen‘ - zwischen Weidmüller und unseren Kunden, zwischen Geräten in Schaltschrank und Feld, zwischen Tradition und Innovation. Dafür unser persönlicher Dank an jeden Einzelnen im Team Weidmüller Schweiz!

Von der ersten Leiterplattenklemme (1960), über den ersten PCB-Steckverbinder (1980)und der ersten SMT-Stiftleiste (2000), bis zum ersten modularen Steckverbinder-System mit digitaler Wertschöpfungskette (2020) konnten wir die berühmte Frage „Wer hat‘s erfunden?“ nicht nur alle 20 Jahre mit Stolz beantworten: Weidmüller! Gemeinsam mit den spannenden Aufgabenstellungen unserer Kunden, Euren innovativen Ideen und persönlichem Engagement wollen wir auch in den kommenden 20 Jahren und darüber hinaus genau so weitermachen.

Jörg Scheer
Leiter Division Device & Field Connectivity / Executive Vice President Division Device & Field Connectivity
Weidmüller Interface GmbH & Co. KG

null

In der Folge möchte ich das Leben eines Unternehmens ganz mit einer Rallye vergleichen. Der Blick in den Rückspiegel zeigt, dass das Rennen der Weidmüller Schweiz AG damals nicht mit dem eigentlichen Start begonnen hat. Grundstein legte die Handelsvertretung «Weidmüller Carl Geisser» bis Ende 2000 mit dem wichtigen Strassenbau.

Unmittelbar nach dem Start der Weidmüller Schweiz AG im Jahre 2001 bestand die erste Etappe vor allem darin, unsere Kunden mit den international immer transparenter werdenden
Verkaufspreisen fair zu bedienen.

Schon bald stand uns mit Boris Savic ein neuer «Mechatroniker» zur Verfügung, der sich schrittweise in sämtliche Aufgaben eines modernen Rallyeteams einarbeiten konnte, um schlussendlich die Rolle des heutigen Teamchefs zu übernehmen!

Etlichen Etappen fuhren wir mit Vollgas. Leider bremste uns die Wirtschaftskrise 2008 stark aus und somit musste die Streckenführung um 35% «gekürzt» werden.

Mit dem jetzigen Blick durch beide Rückspiegel bedanke ich mich bei Allen ehemaligen wie auch heutigen Teammitgliedern ganz herzlich für den Teamgeist und den stets tollen Einsatz.
Den Blick durch meine mittlerweile leicht beschlagene Frontscheibe zeigt mir, dass mit der Corona-Pandemie gerade wieder, analog zu 2008, neue unternehmerische Herausforderungen anstehen, welche die Weidmüller Schweiz AG auch dieses Mal hervorragend meistern wird!

Ich denke übrigens viel an unsere lieben Kunden und das damalige «Rallyeteam», denn es war einfach eine wunderbare Zeit!

Mit dem Start in die Pensionierung haben die Prioritäten gewandelt. Das Scheibenwischwasser meiner Oldtimer ist wichtiger, als das frühmorgentliche Mail prüfen.

Nun wünsche ich der Weidmüller Schweiz AG noch viele gemeinsam erarbeitete Etappensiege und meinem Nachfolger Boris Savic und seinem Top-Team weiterhin alles, was zum Erfolg führt:

Mut, Weitsicht, Visionen und Gesundheit.

René Meierehemaliger Geschäftsführer
Weidmüller Schweiz 2001 – 2016